Medisuiss
Home| Sitemap|Kontakt| DE FR IT
spacer
Print Page   Suche
Kurzarbeitsentschädigung

SELBSTÄNDIGERWERBENDE

Selbständigerwerbende haben keinen Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung.


ARBEITNEHMER

Für Arbeitnehmer, deren normale Arbeitszeit verkürzt oder deren Arbeit ganz eingestellt ist, besteht Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung. Der Anspruch muss durch den Arbeitgeber geltend gemacht werden. Details zur Entschädigung finden Sie hier und einen Online-Rechner hier.
Keinen Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung haben der Betriebsinhaber und sein Ehegatte; ihnen steht gegebenenfalls ein Anspruch auf "Corona-EO" infolge Betriebsschliessung zu (s. hier).

Zuständig sind die Organe der Arbeitslosenversicherung. Eine Liste mit den Links zu den entsprechenden kantonalen Behörden finden Sie hier. Falls Sie bei der Anmeldung Ihre Abrechnungsnummer bei der AHV-Ausgleichskasse medisuisse benötigen, finden Sie diese u.a. auf den Beitragsrechnungen oben rechts (als Arbeitgeber z.B. 12345.00 [als Selbständigerwerbender z.B. 12345.11]).

Auch bei Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung müssen die Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge entsprechend der normalen Arbeitszeit, also auf 100 % des Lohnes, bezahlen. Die Hälfte der AHV/IV/EO/ALV-Beiträge kann vom Bruttolohn abgezogen werden (Arbeitnehmeranteil). Der Arbeitgeberanteil wird von der Arbeitslosenkasse zusammen mit der Kurzarbeitsentschädigung dem Arbeitgeber zurückerstattet. Details zur Beitragspflicht finden Sie hier.

 
Go to the top 
Spacer