Medisuiss
Home| Sitemap|Kontakt| DE FR IT
spacer
Print Page   Suche
Erwerbsersatzentschädigung ("Corona-Erwerbsersatz")

Anspruch auf eine Sonderentschädigung für Erwerbsausfall haben aktuell:

• Erwerbstätige ohne Möglichkeit der Fremdbetreuung für Kinder bis 12 Jahre oder solche mit Behinderungen
  (sofern kein Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung und kein Homeoffice möglich; grundsätzlich nicht während Schulferien);
• Erwerbstätige in Quarantäne (sofern kein Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung und kein Homeoffice möglich).

Der Anspruch selbständigerwerbender Medizinalpersonen infolge indirekter Betriebsschliessung bestand nur bis zum 16. September 2020 und musste bis zu diesem Zeitpunkt geltend gemacht werden. Welche Ansprüche nach dem 16. September 2020 bestehen, entscheidet der Bundesrat im Rahmen der Verordnung zum Covid-Gesetz voraussichtlich im November.


Die Leistungen müssen bei der AHV-Ausgleichskasse beantragt werden, bei welcher die AHV-Beiträge bezahlt werden. Die Leistungen betragen 80 % des letzten Einkommens, jedoch maximal 196 Franken pro Tag.


►  Anmeldeformular ARBEITGEBER FÜR ARBEITNEHMER für Quarantäne und Fremdbetreuung 
►  Anmeldeformular SELBSTÄNDIGERWERBENDE für Quarantäne und Fremdbetreuung 

►  Merkblatt: Corona Erwerbsersatzentschädigung für Ansprüche ab dem 17. September 2020 



ÜBERSICHT ÜBER DIE ALLFÄLLIGEN ANSPRÜCHE

Selbständigerwerbende Medizinalpersonen mit Erwerbseinbussen

• für sich selbst: s. oben
• für den mitarbeitenden Ehegatten: eventuell Kurzarbeitsentschädigung = Arbeitslosenkasse
• für die übrigen Mitarbeitenden: Kurzarbeitsentschädigung = Arbeitslosenkasse

Juristische Personen (AG und GmbH) mit Kurzarbeit

• für den Unternehmeraktionär: eventuell Kurzarbeitsentschädigung = Arbeitslosenkasse
• für den mitarbeitenden Ehegatten: eventuell Kurzarbeitsentschädigung = Arbeitslosenkasse
• für die übrigen Mitarbeitenden: Kurzarbeitsentschädigung = Arbeitslosenkasse

Sonderansprüche für bestimmte Selbständigerwerbende und Arbeitnehmende

• Eltern mit Kindern bis 12 Jahren/Kindern mit Behinderung mit Erwerbsunterbruch infolge Ausfall Fremdbetreuung
• Erwerbstätige in Quarantäne

Diese Ansprüche bestehen
• nicht bei der Möglichkeit von Homeoffice
• nur subsidiär zur Lohnfortzahlung oder anderen Leistungen
  (z.B. kein Sonderanspruch, wenn Kurzarbeitsentschädigung ausgerichtet wird)

= AHV-Ausgleichskassen

 
Go to the top 
Spacer